Archiv für April 2013

2013: Erneut Proteste zum Burschentag!

Pressemitteilung vom 30. April 2013

Erneut Proteste gegen den Burschentag der Deutschen Burschenschaft in Eisenach angekündigt. Überregionales Bündnis ruft zur Beteiligung an Demonstration am 24. Mai 2013 auf.

Für Ende Mai kündigt das Bündnis gegen den Burschentag in Eisenach erneut Proteste gegen die Deutsche Burschenschaft an. Am Wochenende vom 23. – 26. Mai trifft sich der extrem rechte Dachverband zum sogenannten Burschentag. Unter dem Motto „Wider den deutschen Burgfrieden“ rufen daher Gruppen aus Erfurt, Eisenach, Marburg, Göttingen und Kassel zur Teilnahme an einer Demonstration am Freitag, den 24. Mai um 20 Uhr auf. Auftaktort wird der Eisenacher Hauptbahnhof sein.

Das Bündnis kritisiert die Stadt Eisenach dafür, dass die Deutsche Burschenschaft sich – trotz weiteren Rechtsrucks auf ihrem außerordentlichen Burschentag im vergangenen Jahr – erneut in Eisenach treffen kann. Es könne heute von der Deutschen Burschenschaft getrost als einem faschistischen Haufen gesprochen werden, heißt es im Aufruf des feministischen und antifaschistischen Bündnisses.

Wir halten es für falsch und gefährlich, dass die Stadt Eisenach dem Treiben der braunen Burschen seit Jahren zusieht und einer solchen Organisation – entgegen ablehnender Aussagen im Vorfeld – wieder städtische Räume und Infrastrukturen zur Verfügung stellt. Für uns kann es daher keinen Burgfrieden geben, um es mit der Worten der lokalen Politik zu sagen!“, so Henriette Savasci, Sprecherin des Bündnisses gegen den Burschentag. (mehr…)